• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Konflikte können eine Organisation nachhaltig stören. Zur konstruktiven Lösung von Konflikten bieten wir 2 Ansätze:

Konfliktmoderation

Intervenieren statt reklamieren. Wo Menschen zusammenarbeiten, entstehen Konfliktsituationen. Oft können die beteiligten Personen das Problem nicht aus eigener Kraft durch Gespräche lösen. Ein typischer Fall für eine externe «neutrale» Moderation: mga coachingcenter ermöglicht den Beteiligten, sich einzubringen und eine gemeinsame Sicht der Dinge zu entwickeln. Erst auf dieser Basis lässt sich für die Betroffenen eine bestmögliche Lösung erarbeiten.

Mediation

Schlichten statt richten. Mediation (=Vermittlung) ist ein aussergerichtliches, nicht öffentliches Verfahren zur konstruktiven Regelung eines Konflikts. In der Arbeitswelt eignet sich Mediation für zerstrittene Parteien und Interessensgruppen mit mehreren Konfliktparteien. Voraussetzung für eine erfolgreiche Mediation ist der Wille aller Beteiligten, den Konflikt mit Unterstützung eines Mediators auf faire Art beizulegen und Lösungen mitzugestalten.

Bei schwierigeren Sachverhalten kann eine Mediation mit sehr strukturiertem Vorgehen die bessere Intervention sein – vorausgesetzt, dass die Mediation von allen Beteiligten akzeptiert wird.

  • Übersicht über unsere Haltung und Angebote (pdf)
0
0
0
s2sdefault